Hörbuch

Das Joshua-Profil

Ein (Hör-)Buch von Sebastian Fitzek – gelesen von Simon Jäger

Der erfolglose Schriftsteller Max ist ein gesetzestreuer Bürger. Anders als sein Bruder Cosmo, der in der Sicherheitsverwahrung einer psychiatrischen Anstalt sitzt, hat Max sich noch niemals im Leben etwas zuschulden kommen lassen. Doch in wenigen Tagen wird er eines der entsetzlichsten Verbrechen begehen, zu denen ein Mensch überhaupt fähig ist. Nur, dass er heute noch nichts davon weiß … im Gegensatz zu denen, die ihn töten wollen, bevor es zu spät ist.


Key Facts:

  • Autor: Sebastian Fitzek
  • Erzähler: Simon Jäger
  • Seitenzahl: 9 Stunden und 26 Minuten
  • Verlag: Lübbe Audio
  • Erschienen: Oktober 2015
  • Preis: € 12,99 [D]


Fitzek stellt in diesem Roman eine zweischneidiges Thema in den Vordergrund – Predictive Policing – „Vorhersagende Polizeiarbeit“. Bei dieser art von „Polizeiarbeit“ wird ein komplexes Rechensystem erstellt, dass Daten im Internet sammelt und daraus die Wahrscheinlichkeit eines Verbrechens berechnet. Dabei wird das Kaufverhalten, sowie Google-Anfragen und Ortungsdaten verwendet um möglichst genau zu beschreiben, wann, wer, wo ein Verbrechen verüben wird. Die Frage, die sich dabei stellt: Kann ein Computersystem wirklich vorhersehen, wer eine Straftat plant? Und ist es rechtens, ein System zu benutzen, um jemanden für eine noch nicht durchgeführte Tat zu bestrafen?


Stärken des Hörbuchs:

Der Schreibstil von Sebastian Fitzek war fließend, unterhaltsam und fesselnd. Die Geschichte wird aus verschiedenen Sichtweisen mit viel Spannung und Action erzählt. Durch Simon Jäger bekommt das (Hör-)Buch eine passende Stimme verliehen, die das Buch gekonnt spannend vorträgt.

Wie sollte es anders sein – ein klassischer Fitzek ist nichts, ohne seine Wendepunkte, die die Story noch einmal komplett rumreißen. War hier natürlich genau so, aber mehr verrate ich nicht. 😉

Kleiner Tipp: Wer „die Blutschule“ von Max Rhode (Sebastian Fitzek) liest, versteht die Geschichte vom „Joshua Profil“ vielleicht noch besser und hat mehr Hintergrundinfos. Es ist aber kein muss.

Schwächen des Hörbuchs:

Im Vergleich zu anderen Fitzek-Büchern baut sich die Handlung hier schleichend auf und die Charaktere werden erst mit der Zeit charakterstark. Ringt der Geschichte dennoch nichts ab.


Die ersten drei Dinge, die ich nach dem hören getan habe:

  • Mich über Predictive Policing schlau gemacht
  • Weitere Fitzek Bücher gekauft (u. A. „Das Geschenk“)
  • Ein Interview zu dem Buch von Fitzek angesehen

Mein Fazit zu dem Hörbuch:

Klasse Hörbuch mit viel Spannung und drastischen Wendungen. Überrascht, regt zum Nachdenken an und gruselt einem zum Teil. Perfekt für jeden Thriller-Liebhaber!


Sternchenbewertung:

★★★★★

Das Hörbuch bekommt von mir 5 von 5 Sterne.


No Comments

Leave a Reply