Fachbuch Non-Fiction Sachbuch

Unsichtbare Frauen

Wie eine von Daten beherrschte Welt die Hälfte der Bevölkerung ignoriert

Unsere Welt ist von Männern für Männer gemacht und tendiert dazu, die Hälfte der Bevölkerung zu ignorieren. Caroline Criado-Perez erklärt, wie dieses System funktioniert. Sie legt die geschlechtsspezifischen Unterschiede bei der Erhebung wissenschaftlicher Daten offen. Die so entstandene Wissenslücke liegt der kontinuierlichen und systematischen Diskriminierung von Frauen zugrunde und erzeugt eine unsichtbare Verzerrung, die sich stark auf das Leben von Frauen auswirkt. Kraftvoll und provokant plädiert Criado-Perez für einen Wandel dieses Systems und lässt uns die Welt mit neuen Augen sehen.

{Klappentext}


Key Facts:

  • Autor: Caroline Criado-Perez
  • Format: Taschenbuch
  • Seitenzahl: 496 Seiten
  • Verlag: btb Verlag
  • Erschienen: Februar 2020
  • ISBN-Nr: 978-3442718870
  • Preis: ca. € 15,00 [D] – Buchpreis


Der Untertitel des Buches verrät schon ziemlich genau, um was es in diesem Sachbuch geht: „Wie eine von Daten beherrschte Welt die Hälfte der Bevölkerung ignoriert“. Criado-Perez beleuchtet Themen wie Medizin oder Technologie und zeigt auf, dass durch das fehlende einbeziehen weiblicher Daten in den Forschungen große Differenzen zwischen Frauen und Männern entstehen.

Beispielsweise war mir nicht bewusst, dass der weibliche Körper in der Medizin als Anomalie gewertet gilt, weil überwiegend an männlichen Probanden getestet wird. Oder in der Autoindustrie von einem ganz falschen Durchschnitt der Allgemeinbevölkerung ausgegangen wird, und daher Crashtest-Dummys keine genauen Ergebnisse für Verletzungen bei Frauen liefern können.

Dieses Buch habe mit meinem BuchClub in der Firma gelesen und zur Vorbereitung noch einmal als Audiobook gehört.


Stärken des Buchs:

Jedes Kapitel beginnt mit einer These, die durch viele Beispiele, die alles anschaulicher gestalten werden, begleitet werden. Criado-Perez belegt zudem alles mit Statistiken, Fakten und Daten, um den aktuellen Standpunkt zu untermauern. Dabei bleibt sie sehr sachlich und bringt sogar viele Verbesserungsvorschläge an. Zum Ende hin zeigt sie, wie mit wenig Aufwand schon morgen eine bessere Welt herrschen könnte.

Schwächen des Buchs:

Das Buch behandelt viele differente Themen, dennoch kommt es oft zu Wiederholungen. Mag an der oft gleichen Grundproblematik liegen, dennoch hätte ich mir hier mehr Abwechslung gewünscht.

Im Hörbuch finde ich die Erzählerstimme etwas zu trist. Nach einer Zeit fällt es schwer, der Sprecherin zu folgen, da sehr monoton vorgetragen wird. Hier hätte ich mir gern etwas mehr Abwechslung sowie mehr Betonungen gewünscht


Die ersten drei Dinge, die ich nach dem Lesen getan habe:

  • Dieses Buch mit der Runde aus dem Firmen-BuchClub besprochen
  • Es noch einmal gekauft und verschenkt, damit es viel mehr lesen
  • Mit meinen Freunden darüber diskutiert, was wir ähnlich sehen und was nicht

Mein Fazit zu dem Buch:

Ein äußerst schockierendes und zugleich augenöffnendes Sachbuch, über die Geschlechterungerechtigkeit und wie Frauen in Datenerhebungen schlichtweg vergessen werden. Viele tolle Gedankenanstöße sowie Verbesserungsvorschläge zeigen, wie wir aus der Welt, wie sie jetzt ist, in Zukunft vielleicht ein gleichberechtigteren Planeten machen können. Absolute Leseempfehlung – egal, welches Geschlecht!


Sternchenbewertung:

★★★★

Das Buch bekommt von uns 4 von 5 Sterne.


Weitere Sachbücher auf Weekly-Books, die sich lohnen:
Mein Herz schlägt grün
Mission Erde

No Comments

Leave a Reply